HACKademy: Die Life-Hacker Akademie

Banner: HACKademy Im März wurde in Potsdam an großartigen DIY-Hilfsmittel gearbeitet. Die Veranstaltung geht im September/Oktober in die zweite Runde. Die Anmeldung ist noch diese Woche offen. Den Rahmen bietet eine Variante des Hackathons: Eine gemeinsame Projektarbeit von Menschen mit Behinderung mit einem Team von Makern und Designer an einem Hilfsmittel über einen begrenzten Zeitraum. …

HACKademy: Die Life-Hacker Akademie weiterlesen

Das Weihnachtswunder Teil 2 – Elfen im Werkraum

Der Weihnachtsmann hätte nicht stolzer seien können. Wie in einer fröhlichen Wichtel-Fabrik wuselten die Weihnachtselfen im Werkraum der Liboriusschule. SchülerInnen der Förderschule und der benachbarten Heinz-Nixdorf-Gesamtschule sind zum wiederholen Mal zusammen gekommen, um Hilfsmittel und Spielzeug für Kids mit schwersten Behinderungen zusammen zu bauen. Diesmal war der Anlass eine große Spendenaktion zu Weihnachten, zu der …

Das Weihnachtswunder Teil 2 – Elfen im Werkraum weiterlesen

Das Weihnachtswunder Teil 1 – Die guten Geister, die ich rief

Staunend stehen wir vor meinem vollgepackten Toyota-Kombi. "Ich fühle mich wie der Weihnachtsmann", sage ich und kalauere: "Den ganzen Schlitten voll mit Geschenken." Zu dritt packen wir den als Schubkarren umfunktionierten Rollator voll. "Können wir noch fünf Spielzeuge mehr haben?", fragt Sandra Held-Diesel, Leiterin des LWL-Internats für Kinder mit Behinderung. Kann sie, denn es bevölkern …

Das Weihnachtswunder Teil 1 – Die guten Geister, die ich rief weiterlesen

Experteninvasion in Bottrop: Die europäischen Stars der Hilfsmittel-Makerszene geben sich die Ehre

Direkt aus dem Unterricht stürze ich schnell ins Auto. An diesem Dienstag hatte ich nach einem - zugegeben luxerös kurzem  - Arbeitstag noch etwas vor. In Bottrop organisierte die Hochschule einen "FabTalk" mit einigen Stars der Hilfsmittelszene. Da wollte ich natürlich nicht fehlen. 😉 Als ersten Redner wurde Nicolas Huchet engagiert. Für mich eine inspirierende …

Experteninvasion in Bottrop: Die europäischen Stars der Hilfsmittel-Makerszene geben sich die Ehre weiterlesen

Tischset: Teller, Tasse und Löffel unfallsicher zur Hand

Vor einigen Jahren habe ich mit meiner Freundin in Köln das "Dinner in the Dark" besucht. In völliger Dunkelheit wurden uns dort vier Gänge serviert. Ich gönnte mir dazu ein Kölsch. Nach ein paar Bissen von der Hauptspeise wollte ich mir davon einen Schluck geehmigen und ... PENG - segelt die Flasche vom Tisch. Solche …

Tischset: Teller, Tasse und Löffel unfallsicher zur Hand weiterlesen

Accessathon: Gutes tun im FabLab Kamp-Lintfort

Es gibt so schöne Kofferwörter und manchmal gibt es sogar Koffer-Kofferwörter, so wie etwa "Accessathon". Das Wort "Hackathon" ist schon ein Mix aus "Hack" und "Marathon" und dazu haben die findigen Organisatoren noch das englische Wort für Zugriff gestreut: "Access". Was verbirgt sich nun hinter diesem Wunder der menschlichen Sprache? Es ist die dritte Version …

Accessathon: Gutes tun im FabLab Kamp-Lintfort weiterlesen

Turbo-Tasterbau: Workshop in Dortmund

Gestern habe ich eines der älteren Versprechen dieses jungen Blogs eingelöst. Ich war im inklusiven MakerSpace von Selfmade in Dortmund, um einen Workshop zu leiten. Natürlich ging es mal wieder um die Taster. Die bunten Knöpfe kommen aus dem 3D-Drucker und werden von vielen Menschen mit Behinderung genutzt. Da passt es perfekt, dass der MakerSpace …

Turbo-Tasterbau: Workshop in Dortmund weiterlesen

3. Livestream: Ein Käfig für den Step-by-Step

Ja, wovon redet der? Ein Stepper?! Gibt es nicht nur beim Workout. Diese kleinen Tasten können auf mehreren Ebenen mit Wörtern und kurzen Bemerkungen besprochen werden. Unsere Schüler mit schwersten Behinderungen nutzen sie gerne für die Kommunikation. So sehen diese Knöpfe aus. Leider fehlt unseren Kids häufig noch das Verständnis dafür, dass das Sprachgerät wertvoll …

3. Livestream: Ein Käfig für den Step-by-Step weiterlesen

50 €? Ohne mich! Die Einhandschere aus dem 3D-Drucker

"Einhandschere? Hä? Ich benutze meine Schere immer in einer Hand!", könnte man  denken. Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit, denn die andere Hand hält doch meistens das Blatt. Mit meiner Einhandschere bleibt das Schneidewerkzeug in einer aufrechten Position, so dass mit der selben Hand das Blatt darunter geschoben werden kann. Mit diesem Hilfsmittel ist …

50 €? Ohne mich! Die Einhandschere aus dem 3D-Drucker weiterlesen

1. Livestream: In 20 Minuten zur DIY-Einhandschere

Als ich gestern im CAD-Programm rumwurschtelte , dachte ich, dass es vielleicht ganz spannend sei mal zu zeigen, wie denn die Dateien entstehen, mit denen später der 3D-Drucker gefüttert wird. Ein Video dazu habe ich schon mit Janosch aufgenommen. Jedoch habe ich damals einiges gekürzt. Diesmal wollte ich "ungeschminkt" zeigen, wie ich zu meinen selbst erstellten …

1. Livestream: In 20 Minuten zur DIY-Einhandschere weiterlesen

Cam (5) baut Prothesen, doch in Deutschland ist das nicht erlaubt

Der kleine Cameron brauchte eine Handprothese und bekam sie aus dem 3D-Drucker. Jetzt baut der Fünfjährige selbst für andere Kinder an den Prothesen. Eine großartige Geschichte, die kürzlich auf Chip.de erschienen ist und mir ein Freund geschickt hat. Unbedingt lesen und danach auf Camerons Seite Different Heroes vorbei schauen. Prothesen aus dem 3D-Drucker sind eines der ersten Hilfsmittel, …

Cam (5) baut Prothesen, doch in Deutschland ist das nicht erlaubt weiterlesen

Wir-Gewinnt: Spiele zum Anfassen

Vor zwei Wochen bin ich in Hamburg gewesen und habe dort den "Dialog im Dunkeln" besucht. In der vollkommenden Dunkelheit tastet sich hier der Besucher durch verschiedene Räume. Situationen im Park, in der eigenen Wohnung oder in der Gaststätte werden für Sehende so erfahrbar gemacht, wie sie Sehbehinderte täglich erleben. Wir hatten einen tollen Guide und …

Wir-Gewinnt: Spiele zum Anfassen weiterlesen