Accessathon: Gutes tun im FabLab Kamp-Lintfort

Es gibt so schöne Kofferwörter und manchmal gibt es sogar Koffer-Kofferwörter, so wie etwa "Accessathon". Das Wort "Hackathon" ist schon ein Mix aus "Hack" und "Marathon" und dazu haben die findigen Organisatoren noch das englische Wort für Zugriff gestreut: "Access". Was verbirgt sich nun hinter diesem Wunder der menschlichen Sprache? Es ist die dritte Version … Accessathon: Gutes tun im FabLab Kamp-Lintfort weiterlesen

Es wird heiß – 300°C! Schüler löten Taster im inklusiven Workshop

Die Kids sind hochmotiviert und neigen sich weit über die Kabel, die aus dem gedruckten Gehäuse ragen. An die dünnen Kupferstrippen soll ein ebenfalls winziger Knopf gelötet werden: "Ist das fummelig!", stöhnt eine Gesamtschülerin und fragt dann ihr Team: "Könntest jemand das bitte kurz festhalten?" Gemeinsam gelingt eben alles besser, so dass nach nicht einmal zwei … Es wird heiß – 300°C! Schüler löten Taster im inklusiven Workshop weiterlesen

Kennenlerntreffen zum inklusiven Workshop

"So voll war unser Computerraum wohl noch nie", musste ich da verblüfft feststellen. Gerade hatten sich meine Klasse, einige Heinz-Nixdorf-Gesamtschülern samt Lehrerinnenbegleitung und eine Delegation des Paderborner Schülerlabors hereingequetscht. Damit sind wir uns schon vor der Vorstellungsrunde ein ganzes Stück näher gekommen. Kein Problem, denn die Atmosphäre ist erfreulich unverkrampft. Dass sich alle Beteiligten locker … Kennenlerntreffen zum inklusiven Workshop weiterlesen

Diskutieren ohne TÜV

"Ich bin wirklich beeindruckt, wie viele schlaue Köpfe hier sind - und ich bin nicht leicht zu beeindrucken!", schwärmt ein Teilnehmer des BarCamps. Die Versammlung im Hörsaal der Orthopädie-Technik-Schule ist gut gelaunt und nickt beipflichtend zu dieser Feststellung. Vorher wurde stundenlang vor schönster Dortmunder Winterkulisse gefachsimpelt, diskutiert und geplant. Bei der Veranstaltung "HelpCamps" wurden die … Diskutieren ohne TÜV weiterlesen

Chaos macht Inklusion

Der Subraum des Paderborner Chaos Computer Clubs (kurz: C3PB) ist eine wahre Wunderwelt. Hier kann direkt beim Kühlschrank bezahlt werden. Die Lautsprecheranlage erinnert an die Uhrzeit und - wenn man will - auch an den bald abfahrenden Bus. Dazu stapeln sich hier die coolsten Maschinen: 3D-Drucker, Lasercutter, Drehbank, Schweißgerät, Kreissäge, Großformat-Drucker und und und. Ein … Chaos macht Inklusion weiterlesen

Klassentreffen der Hilfsmitteldrucker

"Nebenan ist der Snoezelraum", erklärt Ingo Bosse schmunzelnd. Tagsüber arbeitet hier im Dortmunder Norden eine Gruppe von Menschen mit Behinderung, die sich dort manchmal eine verdiente Auszeit gönnt. Jetzt wollte ich mich allerdings noch nicht hinlegen. Gerade angekommen verschaffe ich mir einen Überblick über die Räume von Selfmade. An diesem Abend verwandeln drei "Ultimaker"-3D-Drucker den großen … Klassentreffen der Hilfsmitteldrucker weiterlesen

HelpCamps spielt mit!

"Geh' mal raus, spielen", sagen die Mütter gerne. Vor allem zu solchen kellergebräunten PC-Stubenhockern, wie mir. Logischerweise sitze ich jetzt schon wieder vorm Rechner. Dabei ist es viel großartiger mit seiner Idee in die Welt raus zu gehen. Auf der RehaCare hat es ganz großartig geklappt. Über Twitter hatte ich entdeckt, dass HelpCamps auch vor … HelpCamps spielt mit! weiterlesen

Selfmade in Dortmund

Bevor es mit diesem Blog so richtig losging, habe ich natürlich mal "Behinderung und 3D-Druck" gegoogelt. Dabei bin ich auf das Projekt "SELFMADE" der Uni Dortmund gestoßen. Gefördert von der Bundesrepublik entsteht zurzeit ein MakerSpace in der Dortmunder Innenstadt, der nur eine Ziel hat: Angepasste Hilfsmittel für Menschen mit Behinderung aus dem 3D-Drucker herzustellen. Volltreffer! … Selfmade in Dortmund weiterlesen