Leben wir nicht in geilen Zeiten? Das Internet ist voll mit Hilfsmitteln und einige davon gibt es auf schon MakersHelpCare.de zu finden. Auch mein Kopf ist einigermaßen gut gefüllt mit Ideen, doch das Können und die Zeit lassen eine stündliche Veröffentlichung von weltverändernden 3D-Dateien leider nicht zu. Was nicht bedeutet, dass ich nicht fast täglich vorm Drucker sitze und alles Mögliche ausknobele. Nach etwa vier bis fünf Versuchen eine gangbare Schraube auszudrucken, hat es auch endlich geklappt. Heute dachte ich, dass ich endlich den höhenverstellbaren Getränkehalter präsentieren kann. Doch dooferweise habe ich eine Schraubenmutter gespiegelt, so dass sie sich nicht festdrehen ließ. Der korrigierte Druckversuch scheiterte anschließend an der Entscheidung des 3D-Druckers lieber sinnlos Bindfäden in die Landschaft zu drucken, als den Anweisungen der anscheinend beschädigten Datei zu folgen. Also: Vertagt!

2_28_08_2017_22-34_aufnehmen.gif
Es dreht sich! Eine funktionstüchtige Schraube ist für mich schon eine Leistung.

Gestern war ich bei einem Zocker mit Muskeldystrophie. Ich hatte ein paar Teile dabei und wir quatschten alle Möglichkeiten durch, wie er in Zukunft seine Gegner plattmachen kann. Da waren viele sehr coole Ideen dabei, eine davon würde bedeuten, dass er buchstäblich die Tore mit dem kleinen Finger schießt. Hier seht ihr erstmal die Schultertasten, die ich ihm probeweise mitgebracht habe.

Zu guter Letzt wirft schon die RehaCare ihre Schatten voraus. Dort bin ich bereits mit SELFMADE aus Dortmund verabredet und freue mich auf einen fruchtbaren Austausch mit den „Nachbarn“ aus dem Pott. Mindestens genauso nett war der Austausch mit „Made For My Wheelchair“. Wir wollen auf der RehaCare – wenn alles gut geht – zusammen ein wenig basteln. Das wird garantiert großartig.

Ihr merkt, es passiert doch viele im Hintergrund. Dabei habe ich noch nicht einmal alles verraten. Es kommen also noch einige coole Sachen. Schau also gerne mal wieder rein.

P.S.: Zum Beitragsbild: Das ist ein Projekt, auf das mich eine befreundete Sonderpädagogin gebracht hat. Super coole Idee und irre schwer für mich umzusetzen. Wenn es mal was vorzeigbares gibt, lasse ich es auch wissen. Solange bleibt es geheim. 😉

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s